Lunden-online Newsletter vom 14.05.2004

Ein Juwel Dithmarscher Geschichte
Infoabend zur Restaurierung des Geschlechterfriedhof

In Lunden sammeln sich die Freunde und Förderer des Geschlechterfriedhofs. Am Dienstag, dem 25. Mai 04, findet in der Lundener St. Laurentius-Kirche um 20 Uhr ein Informations-abend zur geplanten Restaurierung des bedeutenden Dithmarscher Denkmals statt.

Was bisher erreicht wurde, vor allem aber: wie es weitergeht, darüber wird öffentlich berichtet. Dabei erklären verschiedene Fürsprecher des ehrgeizigen Restaurierungsprojektes, warum sie sich stark machen für Lundens Geschlechterfriedhof: die drei Schirmherren des Restaurierung Landrat Dr. Jörn Klimant, Lundens Amtsvorsteherin Elke Hachmann-Skiba sowie Norder-dithmarschens Propst Jörn Engler. Dass der Geschlechterfriedhof ein Juwel Dithmarscher Geschichte ist, wird der Vorsitzende des Vereins für Dithmarscher Landeskunde, Dr. Dietrich Stein aus Barlt, erläutern; die Bedeutung für Lundens Geschichte stellt sein Lundener "Kolle-ge" Henning Peters jun. vom Verein für Heimatgeschichte des Kirchspiels Lunden dar. Karsten Jasper von der Eider-Treene-Sorge GmbH wird über die EU-Förderungsmöglichkeiten sprechen. Ein besonders spannender Gast ist der Hamburger Restaurator Manfred Kulmer, der sich in den letzten Jahren intensiv mit den Lundener Grabsteinen beschäftigt hat.

Gemeindevertreter und Kirchenvorsteher präsentieren Informationen und engagierte State-ments zur Restaurierung. Daneben gibt es auch die Gelegenheit, Fragen zum Projekt zu stellen.

-------------------------------
TEXT: Friedemann Magaard, Pastor



Lunden-online Newsletter vom 13.11.2003

Nicht vergessen!  An alle Lundener!

Am Sonnabend, d.  15. November 2003, um 14.00 Uhr, wird in der Lundener Friedrichstraße Nr. 45
(Nähe Denkmalsplatz) für einen berühmten Sohn Lundens, dem Western-Maler" W.H.D. Körner"
eine Gedenkplakette an seinem Geburtshaus angebracht. Jede(er) ist herzlich eingeladen!
Anschließend Kaffee, Kuchen und W.H. D. Körner-Ausstellung im Heimatmuseum.

An alle Mitglieder des Heimatvereins die Bitte, sich anzumelden!
Mittwoch, Buß- u. Bettag, 19. November 2003, 19.00 Uhr im "Lindenhof".
Jubiläuumsveranstaltungen:
495 Jahre St. Pantaleonsgilde,
30 Jahre Heimatfreunde,
15 Jahre Heimatmuseum und Heimatverein, mit Grünkohlessen
Vortrag: "W.H.D. Körner - der Western-Maler -  aus Lunden".
Ehrungen der St. Pantaleonsgilde.

Anmeldungen:  Tel. Henning Peters jun.  04882 - 1425

Weiter Info's zu Western-Maler" W.H.D. Körner" finden Sie unter www.natourcentrum-lunden.de



Lunden-online Newsletter vom 14.11.2003


Wir möchten Sie herzlich einladen zu unserem Adventskonzert
am Sonntag, 30.11.2003 (1. Advent) um 16.00 Uhr in der St. Jacobi-Kirche zu Neuenkirchen unter dem Motto: „Nun werde hell, du dunkle Welt!“
Leitung: Ingrid Fankhänel
Über Ihren Besuch würden wir uns freuen
Gesangverein Neuenkirchen und Umgebung von 1869

„Die Nordseeschwalben“

TEXT: Regina Eggers


Lunden-online Newsletter vom 29.01.2003

Projektchor für Lundener Radiogottesdienst


Lundens Kirchenmusiker Martino Convertini lädt alle Interessierten zu singen ein, die bei dem Radio-Gottesdienst am Sonntag, dem 9. März, um 10 Uhr in der St. Laurentius-Kirche mitwirken wollen. Zu diesem herausfordernden Anlass trifft sich eigens ein "Projektchor", der ab sofort dienstags von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Gemeindehaus Lunden zusammenkommt. Der Projektchor erarbeitet unter anderem die Chorstücke "Sabbathprayer" aus dem Musical "Anatevka" und "Denn er hat seinen Engeln befohlen" von Klaus Heizmann. "Probieren Sie es aus", wirbt Martino Convertini, "und singen Sie mit bis zum 9. März!"
Der Radio-Gottesdienst wird live über NDR 4 und WDR 4 ausgestrahlt.

TEXT: Friedemann Magaard, Pastor




Lunden-online Newsletter vom 31.12.2002

"Lebender Adventskalender 2002"

24 Tage lang begleitete uns die Aktion "Lebender Adventskalender 2002" in der Vorweihnachtszeit. Wir haben viele, liebevoll geschmückte Fenster zu sehen bekommen.  365 Fotos dieser Aktion gibt es jetzt für nur 5 EUR auf einer CD (abspielbar auf PC und VCD) zu erwerben. Zu bestellen ist die CD über das Kirchenbüro (Tel: 0 48 82 - 3 60), Andreas Bretsch (Tel: 0 48 82 - 56 12) oder Stefan Thomsen (Tel: 0 48 82 - 9 16).
Sie können aber auch per eMail bestellen: service@lunden-online.de

Wir wünschen unsern Lesern einen guten Rutsch in 2003.

Das Team von Lunden-online


Dieser Newsletter wird von 117 Intressenten Aboniert. Stand vom: 12-31-2002


Lunden-online Newsletter vom 02.11.2002

Noch einige Fenster sind offen
Gastgeber für den Lebender Adventskalender in Lunden gesucht


Am kommenden Mittwoch läuft die Anmeldungsfrist für den neuen Lebenden Adventskalender in Lunden ab, und noch werden Gastgeber gesucht.
Täglich schmückt ein Haus in Lunden ein Fester adventlich.
Um 18 Uhr kann man vor diesem Fenster eine Geschichte oder ein Lied hören. Manchmal gibt es Kekse, Kakao oder eine andere Kleinigkeit.

Wer interessiert ist, möge sich an die Pastoren Munske (04882-281) oder Magaard (04882-603197) werden oder im Kirchenbüro (04882-360) Bescheid geben.
E-mail: lunden@kirche-dithmarschen.de

 

Lunden-online Newsletter vom 06.09.2002

Neues aus der Partnerstadt Seyda bei Wittenberg

Seyda liegt sieben Meter höher als die Orte am Elbknie, die überflutet worden
sind: Die Stadt wurde also verschont. Dennoch gab es über zwei Wochen
Katastrophenalarm und damit Ausnahmezustand. Die Sirenen heulten Tag und Nacht,
die Feuerwehr Seyda und der umliegenden Dörfer war pausenlos im Einsatz, um den
Damm bei Schützberg zu halten, was auch gelang. In der Schule wurden 70
Evakuierte untergebracht, weitere in Privatquartieren sowie im neu sanierten
Wohnheim des Diest-Hofes, der Umzug der Heimbewohner wurde deshalb verschoben
(Einweihung: 21.9.). In der Schule fand mit den Evakuierten und zahlreichen
Bürgern der Stadt eine Benefizveranstaltung unter der Überschrift "Wir halten
zusammen" statt, zu der die ansässige Zirkusfamilie Hein ein buntes
Familienprogramm darbot.- Die meisten Evakuierten sind nun in ihre Dörfer
zurückgekehrt, wenn auch einige immer noch keinen Strom und kein Wasser haben.
Zahlreiche Hilfsprogramme privater und öffentlicher Art sind angelaufen: Hilfe
beim Aufräumen, bei der Sanierung und Neuausstattung, bei der Versorgung von
Menschen und Tieren.
Die täglichen Ereignisse waren und sind auf der Seydaer Internetseite
www.seyda.de zu verfolgen.

TEXT: Thomas Meinhof, Pfarrer in Seyda.


Lunden-online Newsletter vom 27.08.02

„Begrüßungsfest“ des Fördervereins der ev. Kindertagesstätte „Abenteuerland“ Lunden und Umgebung e.V.

Am Samstag, dem 31. August 2002 um 14.00 Uhr findet das „Begrüßungsfest“ des Fördervereins der ev. Kindertagesstätte „Abenteuerland“ Lunden und Umgebung e.V. in der Nordbahnhofstrasse 22 in Lunden statt.

Eingeladen sind alle großen und kleinen Menschen, besonders unsere Kindertagesstättenkinder, die Lust und Zeit haben auf eine musikalische Reise mit „Pietz und Robinson“ zu gehen. Herr Mathias Meyer - Göllner wird alle Anwesenden mit auf die Reise nehmen. Der Eintritt ist frei. In der Pause können  sich alle durch Getränke, Kaffee, Kuchen,  Naschis...(gegen Bezahlung) für die weitere Reise stärken. Wir freuen uns auf Euch. Es grüßt der Vorstand des Fördervereins.

TEXT: Marina Peters

 

Dieser Newsletter wird von 116 Intressenten Aboniert. Stand vom: 08-27-2002

Sie möchten Ihren Link im Lunden-online Newsletter!!! Mit 5,- EUR sind Sie 12 Monate dabei.

Sie haben Fragen!! Dann Rufen Sie uns an: 0 48 82 - 56 12


WAS MAN IN LUNDEN ALLES UNTERNEHMEN KANN...
Lunden-online Newsletter vom 27.03.2002

*** WERBUNG ***
Dithmarscher Frühling
Ausflüge individuell in kleinen Gruppen

Montag, 01.04., 10.00 Uhr Hamburg - Freilichtmuseum Kiekeberg
€ 25,-- p.P. "Ostervergnügen"

Freitag, 12.04., 18.00 Uhr Kiel - Ostseehalle
ca. € 60,-- p.P. "Frühlingsfest der Volksmusik" (Carmen Nebel)

Sonntag, 14.04., 13.00 Uhr Schleswig - Speeldeel
€ 22,-- p.P. "Mien Fründ Harvey"

Freitag, 26.04., 14.00 Uhr Hamburg - Messe
€ 18,-- p.P. "Hansepferd" (Ausstellung+Show) (ohne Eintritt)

*** Achtung! Musicalfahrten nach Hamburg immer am 1. Mittwoch im Monat. ***
(z.B. 8.5. / 5.6. / 3.7. / 7.8. / 4.9.) Abfahrt 16.00 Uhr
"Mozart" [ "König der Löwen" [ "Oh! What a Night" [ "Emil und die Detektive"

Die Preise gelten inkl. Hausabholung. Auch eine Rollstuhlbeförderung ist möglich.
Darüber hinaus bieten wir an: Flughafenzubringer, Arztfahrten,
Ausflüge, K
affeefahrten, Konzer-te, Theater, Familienfeiern, Fahrten zur Kur.

Vorankündigung:
Husum - Krokusblüte im Schlosspark (März)
Hamburg - James Last u. Orchester (01.05.)
Künstlerdorf Worpswede (16.05.)
Rapsblüte an der Schlei (Mai)
Hamburg - Planetarium (Lange Nacht) (25.05.)
Mühlen in Dithmarschen mit Besichtigung (29.05.)
Hengstparaden Redefin/Celle (15.9./22.9.)

INFOS unter:
HME-Fahrservice
Dorfstr. 28
25792 Strübbel
Tel.: 04837 / 623
Fax: 04837 / 656
email info@eggers-fahrservice.de

Lunden-online Newsletter vom 11.01.2002

Zum Gemeindefest nach Tansania
Partnerschaftsabend mit Reisebericht

Zum 75. Gemeindejubiläum in der tansanischen Kirchengemeinde Ngwelo
reiste eine kleine Delegation aus Dithmarschen. Lotte Boigs,
Kirchenvorsteherin aus Heide, zeigt Dias von ihrer Afrikareise im August 2001.
Sie berichtet von den Festlichkeiten und dem tansanischen Alltag bei dem
Partnerschaftsabend der Gemeinden Lunden, St. Annen und Hemme am
Mittwoch, dem 16. Januar, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Gemeindehaus Lunden.

Regelmäßig stehen die Partner aus der Nordermarsch mit der Christengemeinde
in den Usambarabergen in Kontakt. Im vergangenen Herbst ging sogar ein
dringend benötigtes Motorrad auf Reise nach Afrika, das für die
Partnerschafts-arbeit gespendet wurde. In vergangenen Jahr begann auch
eine Reihe von Briefkontakten von deutschen und tansanischen Jugendlichen.
Die Gemeinde-partnerschaft steht und fällt mit persönlichen Kontakten.
Überschwänglich
ist aber die Gastfreundschaft, wenn man selbst nach
Ngwelo reisen kann, weiß Lotte Boigs zu berichten.

TEXT: Friedemann Magaard, Pastor


Lunden-online Newsletter vom 19.12.2001

Mitter(weih)nachtssport

Ein vorweihnachtliches Fußballturnier erwartet die Jugendlichen
ab 16 Jahre am Freitag, dem 21. Dezember, von 22 Uhr bis
Mitternacht in der großen Sporthalle der RGH Lunden.
Die Mannschaften sollten sich um 21.30 Uhr bei der Turnierleitung
melden. Die Siegermann-schaft erhält eine Kiste Coca Cola -
und eine Weihnachtsüberraschung. Für alle Teilnehmer gibt es:
Spaß, Sport, Spannung und Gemeinschaft, und das umsonst!
Das Dezember-Turnier aus der Reihe "Midnight-Sport" wird
von der Kirchengemeinde Lunden vorbereitet.

TEXT: Friedemann Magaard, Pastor

Lunden-online Newsletter vom 28.11.01

Der Stern über Lunden

"Lebender Adventskalender"

Zum dritten mal wird unsere Kirchengemeinde zu einem Lebenden
Adventskalender: Fenster sind besonders geschmückt, es lohnt sich,
dort vorbeizuschauen. Zwischen 18.00 Uhr und 18.15 Uhr geschieht
dort etwas...! Ziehen Sie sich eine warme Jacke an und kommen Sie hin,
zum Nachbarn, zu Freunden, oder wo Sie einfach hinkommen möchten.
Ein bisschen Zuhören, Zuschauen, ein kleiner Klönschnack, eine Begegnung.
Eine gute Gelegenheit, um einfach einen Moment Luft zu holen und
aufzutanken in dieser sonst so hektischen Zeit.

Damit Sie wissen, wann und wo die besonderen Fenster zu sehen sind,
finden Sie hier alle Namen und Orte.
Wir wünschen eine lebendige Adventszeit!

Sa. 1. Dez. Familie Marina Peters und Stefan Thomsen, Lehe, Peter-Swyn-Str. 22
So. 2. Dez. GOTTESDIENST 10 UHR, St. Laurentius
Mo. 3. Dez. Karina & Marco Ney, Martino Convertini, Lehe, Peter-Swyn-Str. 27
Di. 4. Dez. Kindertagess
tätte Abenteuerland, Lunden, Nordbahnhofstr. 22
Mi. 5. Dez. Seniorenhaus Sonnenhof, Lunden, Brunnenstr. 6
Do. 6. Dez. Feuerwehrgerätehaus Rehm-Flehde-Bargen, Schulstraße 2a, Rehm
Fr. 7. Dez. Familie Brauer, Krempel, Mittelweg 27
Sa. 8. Dez. Familie Claußen, Krempel, Wiesengrund 3
So. 9. Dez. GOTTESDIENST 10 Uhr, St. Laurentius
Advents- und Weihnachtskonzert 19 Uhr
Mo. 10. Dez. Familie Dethlefs/ Familie Storck, Lehe, Dahrenwurther Str. 9
Di. 11. Dez. Grundschule Lehe, Schulstr. 15
Mi. 12. Dez. Familie Looft, Krempel, Alte Bundesstraße Nr. 10
Do. 13. Dez. Heimatmuseum Lunden, Wilhelmstr. 18
Fr. 14. Dez. Familie Junior, Krempel, Am Knappenberg 7
Sa. 15. Dez. Familie Wesseloh, Lunden, Wollersumer Str. 7
So 16. Dez. GOTTESDIENST 10 Uhr, St. Laurentius
"Lieder im Advent", 17 Uhr
Mo. 17. Dez. Frau Slotty, Lunden, Am Kliff 12
Di. 18. Dez. Familie Wiborg/Familie Fechner, Lunden
, Lunden, Stettiner Str. 9
Mi. 19. Dez. Familie Schwarz/Schweim, Lunden, Wollersumer Str. 1
Do. 20. Dez. Familie Daniel, Bargen, Ringstr. 16
Fr. 21. Dez. Familie Großmann, Lehe, Sandstraße 21
Sa. 22. Dez. Frau Bloem, Lehe, Peter-Sywn- Str. 68
So. 23. Dez. GOTTESDIENST 10 Uhr, St.Laurentius
Mo. 24. Dez. Christvesper 15 Uhr und 17 Uhr
Christmette 23.30 Uhr


Aktion "Lebender Adventskalender" beginnt

Nun hängt er wieder hoch über Lundens Dächern: der mannshohe
Herrnhuter Weihnachtsstern, das Symbol zur Aktion "Lebender Adventskalender"
der Kirchengemeinde Lunden. Um dem Nordseewind zu trotzen, ist er wieder
doppelt verstärkt und sind die Schadstellen vom Vorjahr ausgebessert worden.
So leuchtet er in der vorweihnachtlichen Dunkelheit weit über die Dörfer der Kirchengemeinde.

Ab Samstag, dem 1. Dezember, leuchten dann kleine Weihnachtssterne in festlich
geschmückten Fenstern. Und um 18 Uhr können Interessierte vor dem Adventsfenster
etwas erleben: eine Geschichte oder ein Lied hören, eine kleine Anregung, die sich
die Gastgeber einfallen lassen. Los geht es bei Marina Peters und Stefan Thomsen,
an deren Häuschen in der Peter-Swyn-Str. 22 in Lehe die "Premierenfeier stattfindet.

Fortgesetzt wird die Reihe am Montag, 3. Dezember, bei Karina und Marco Ney
un
d Martino Convertini, die ebenfalls in Lehes Peter-Swyn-Str, aber unter der
Nummer 27 zuhause sind. An den Adventssonntagen pausiert der Adventskalender
- kommen doch die meisten Menschen in den Familien zusammen, viele auch bei
den Adventskonzer-ten am 2. und 3. Advent in der Lundener Kirche, oder um 10 Uhr
zum Gottesdienst.

Neben Privatpersonen sind auch in diesem Jahr wieder Einrichtungen Gastgeber
des Lebenden Adventskalenders: lädt am 4.12. die Kindertagesstätte Abenteuerland
in die Nordbahnhofstraße 22 ein, so leuchtet der kleine Stern am 5.12. im Seniorenhaus
Sonnenhof in der Lundener Brunnenstraße 6. Der Nikolaus persönlich soll zugegen
sein am 6.12. am Feuerwehrgerätehaus in Rehm. Über die weiteren Termine informiert
der Gemeindebrief "Uns Kark" sowie die Dithmarscher Landeszeitung.

Die Organisatoren der Kirchengemeinde Lunden hoffen, dass auch in diesem Jahr
wieder gute Begegnungen im Zeichen des Stern geschehen. "In Zeiten der hektischen
Vorweihnachtszeit
soll der Lebende Adventskalender ein Gegengewicht schaffen",
so die Lundener Seelsorger, "Zeit schenken zum Zuhören und zum guten Gespräch".
------------------------------------------------
TEXT: Friedemann Magaard, Pastor

Lebendiger Adventskalender und Freude bei Feuerwehr und Ehrung Ehrenamtlicher und Amur-Kosaken und tolles Stadtfest und CVJM Lunden und VATER UNSER und BRAHMS und AMERIKA!
t-online.de

Lunden-online Newsletter vom 31.10.2001

"Lebender Adventskalender" rund um den Lundener Kirchturm


Zum drittenmal findet rund um den Lundener Kirchturm die Aktion
"Lebender Adventskalender" statt. In den Jahren 1999 und 2000
machte die Adventsaktion der Kirchengemeinde Lunden über die
Grenzen der Nordermarsch hinaus von sich reden.

"Auch in diesem Jahr wollen wir dazu aufrufen und Gastgeber bitten,
ein Adventsfester zu schmücken", gibt Friedemann Magaard,
Vorsitzender des Kirchenvorstandes, bekannt. Die unerhört große
Resonanz der Gastgeber und der Gäste und die zahlreiche
Bitte um Wiederholung hat die Lundener Kirchengemeinde überzeugt.
"Also wollen wir auch in diesem Jahr wieder 23 Gastgeber finden,
die ihr Fenster an einem Abend festlich schmücken und vor diesem
Fenster für eine Viertelstunde Gastgeber sind
" Täglich von 18 Uhr bis 18.15 Uhr sind Geschichten und Gedichte
zu hören oder werden Lieder gesungen. Und ein gemütlicher
Adventsplausch schließt sich
an, manchmal mit einem Becher
Kakao oder Glühwein in der Hand.

Einige Termine sind bereits vergeben. Noch immer werden aber neue
oder "alte" Gastgeber gesucht, damit es auch in diesem Jahr wieder
losgehen kann. Wer sich über den "Lebenden Adventskalender
informieren möchte oder bereits fest zusagen möchte, möge sich bis
zum Donnerstag, 8. November, im Kirchenbüro (Tel.: 04882- 360)
oder bei Pastor Magaard (tel.: 04882- 603197) melden.
--------------------------------------

TEXT: Friedemann Magaard, Pastor


Große Freude bei der Jugendwehr des Amtes Lunden.

Endlich wurde ihnen ein Fahrzeug für Übungszwecke zur Verfügung gestellt.
Einen Ausführlichen Bericht und Fotos finden sie auf den Seiten der JF.
www.kjf-hei.de/B1/Lund/index.htm


Öffentlicher Feuerwehrball der Feuerwehr Lehe

Am SA, den 3. November 2001, um 20 Uhr, im Dithmarscher Hof in Lunden.
Karten im Vorverkauf beim Wehrführer Jörg Nagel, Michael Sablotni und
Klaus Peters.

Lunden-online Newsletter vom 06.10.2001

Ansgarkreuz für Sandy Claussen
Wechsel im Kirchenvorstand Lunden


Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes am kommenden Sonntag um 17 Uhr
erhält Sandy Claussen das Ansgar-Kreuz der Nordelbischen Kirche.
Damit sprechen die Kirchengemeinde Lunden und der Kirchenkreis Norderdithmarschen
der 28jährigen Erzieherin aus Lehe den Dank aus für herausragendes
ehrenamtliches Engagement rund um die Lundener Kirche.

Schon als Jugendliche war Sandy Claussen fast täglich in der Kirche
oder im Gemeindehaus zu finden. Als Mitarbeiterin in den Konfirmandengruppen
und im Kindergottes, in der Teestube, als aktives Mitglied im Posaunenchor
und vor allem im Jugendchor.

Nach ihrer Berufsausbildung in Hamburg kehrte Sandy Claussen nach Lunden
zurück und als Erzieherin in der Kindertagesstätte der Kirchengemeinde.
Auch als junge Erwachsene war sie nach der Arbeit sehr aktiv für die Kirche.
Besonders die drei äußerst erfolgreichen Jahren bi
s 1998 als Chorleiterin des Jugendchores
"Ten Sing Laurentius" sind aus der Geschichte der Kirchengemeinde nicht mehr wegzudenken.

1997 wurde Sandy Claussen in den Kirchenvorstand gewählt. Um sich ganz auf
ihre berufliche Weiterentwicklung zu konzentrieren, hat sie dieses Ehrenamt zum 30.09. niedergelegt.
Als ihre Nachfolgerin hat der Kirchenvorstand Marina Peters, ebenfalls aus Lehe, berufen.

Die Verabschiedung von Sandy Claussen als Mitglied im Kirchenvorstand und die feierliche
Einführung von Marina Peters stehen im Mittelpunkt des Abendgottesdienstes um 17 Uhr.
In Würdigung der herausragenden ehrenamtlichen Engagements wird der Vorsitzende der
Synode im Kirchenkreis Norderdithmarschen, Max Bertram, das Ansgar-Kreuz überreichen.

Im Anschluss an den Gottesdienst ist die Gemeinde zu einem kleinen Empfang
in der St. Laurentius-Kirche eingeladen.

TEXT: Friedemann Magaard, Pastor




Lunden-online Newsletter vom 06.09.2001

Mit Leib und Seele
Amur-Kosaken in Lunden


Ausdrucksstarke Stimmen, virtuos gespielte Instrumente,
tiefe Melancholie und überschäumendes Temperament:
das sind die "Amur Kosaken", deren Konzert am
kommenden Montag, 10. September,
um 19.30 Uhr in der Lundener St. Laurentius-Kirche zu hören ist.

Das 1986 gegründete Ensemble gastierte wiederholt in Österreich,
Deutschland, der Schweiz, Frankreich und den USA.
Die Künstler verbinden, anders als andere Kosaken-Chöre,
die charakteristischen russischen Gesangskunst mit Instrumentalmusik,
wobei die Sänger selbst in virtuoser Weise auf Balalaikas und Gitarren zu spielen vermögen.

Neben geistlicher Chormusik sind am kommenden Montag kosakische
Volkslieder, Romanzen und klassische und volkstümliche Instrumentalstücke zu hören.
Die Amur Kosaken sind Friedensboten, die die Länder verbinden:
mit erstklassiger Volksmusik, die aus dem Herzen kommt.

Der Eintritt kostet 20,-DM (15
,-DM als Ermäßigung).

TEXT: Friedemann Magaard, Pastor
Lunden-online Newsletter vom 10.07.2001

Veranstaltung "Op`Göösmarkt"

Am 22. Juli 2001 findet wieder in Lunden eine Veranstaltung
"Op`n Göösmarkt" nach großen Erfolgen in den Jahren 1995 bis
2000 zum siebtenmal statt. Die Veranstaltung ist, durch ihr
breitgefächerts Angebot, schwerpunktmäßig auf Kinder und
Familien ausgerichtet.
Die Veranstalter und Organisatoren ziehen aus dieser Veranstaltung
keinen Nutzen oder Gewinn. Evtl. aufkommende Überschüsse
werden für einen wohltägigen Zweck im lokalen Breich gespendet.
Die Gesamtleitung der Veranstaltung und dem Flohmarkt hat
Holger Kühl
Claus-Harms-Str. 15
25774 Lunden
Tel./Fax: 04882-385

Lunden-online Newsletter vom 19.06.2001

TEN SING aus Norwegen in Lunden
Internationales Ten Sing-Treffen

Am Dienstag, 26. Juni, findet in der Lundener St. Laurentius-Kirche
ein großes Ten Sing-Konzert von Jugendlichen aus Norwegen statt.
"I want to know you" heißt das Thema von Ten Sing Sotra,
"Ich will dich kennen". Zum drittenmal singen die jungen Norweger
bereits in Lunden, daher haben sie bereits einen hervorragenden Ruf.
Die "Show" beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Norwegen ist die Heimat der Ten Sing-Chöre. In dem skandinavischen
Land haben sich vor mehr als 25 Jahren die ersten Jugendlichen im
Rahmen des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) zusammengetan,
um unter der Überschrift "Ten Sing" (Teenager Singing) Musik, Tanz und
Theater zu verbinden, als christliche Jugendarbeit.

Zu dem Konzert werden sich die Jugendlichen der Westküsten-Chöre
Ten Sing Wilma aus Wilster und Ten Sing Laurentius aus Lunden wiedersehen,
die vergangene Wochen
gemeinsam ein beeindruckendes Konzert auf dem Kirchentag
in Frankfurt gaben.

Text: Friedemann Magaard, Pastor

Kirchengemeinde Lunden
Öffentlichkeitsarbeit Kirchenkreis Norderdithmarschen
Claus-Harms-Str. 8 // 25774 Lunden
Tel: 04882- 603197 // Mobil: 0173-6083456 // Fax: 04882- 63099Lunden-online Newsletter vom 11.05.2001

"Our Father in heaven"
Vater-unser-Gebet in neun Sprachen

In jedem Gottesdienst wird das "Vater unser" gebetet. Das ist auf der ganzen
Welt so üblich. Zwischen Ostern und Pfingsten erklingt in Lunden das "Vater
unser" zusätzlich in anderen Sprachen: "Our Father in heaven" hieß es bei der
ersten ausländischen Fassung, in englischer Sprache, ehe die Gemeinde in der
vertrauten Muttersprache in das Gebet einstimmte. Seitdem waren dänisch und
polnisch zu hören. Für die weiteren Sonntage sind auch ungewöhnliche
Übersetzungen zu hören oder zu erleben: Kisuaheli spricht man in Tansania, wo
die Partner-gemeinde Ngwelo zuhause ist; die Gebärdensprache verstehen Menschen,
deren Gehör geschädigt oder taub ist. Am kommenden Sonntag, 13. Mai, erklingt
das "Vater unser" in plattdeutscher Sprache.

Das "Vater unser" ist wie ein unsichtbares Band, das die Christen auf der ganzen
Welt verbindet. So unterschiedlich der christliche Gl
aube sich in den Ländern
rund um den Erdball zeigt, so hat er doch eine einzige Mitte, will die Aktion
der Kirchengemeinde Lunden zeigen. Das bekannteste christliche Gebet geht auf
Jesus selbst zurück, der in der Bergpredigt diese Worte seinen Jüngern zu beten
ans Herz legte (Matthäus Kapitel 6, Verse 5-13).

Insgesamt neun mal betet die Lundener Gottesdienstgemeinde das "Gebet des Herrn"
erst in fremder, dann in eigener Sprache, zum letzten Mal zu Pfingsten. An dem
Fest feiert die Christenheit die Aussendung des Heiligen Geistes, der die
Botschaft von Jesus Christus in allen Sprachen und in alle Welt verbreitet hat.

Text: Friedemann Magaard, Pastor

Lunden-online Newsletter vom 10.05.2001

Brahmskonzert in Lunden

Mit einem "Großen Kammermusikabend" werden die Brahmswochen 2001 eröffnet, in
diesem Jahr findet das Eröffnungskonzert in Lunden statt. Am Sonntag, 13. Mai,
erklingen ab 17 Uhr Werke von Mendelssohn, Brahms und Schostakowitsch in der St.
Laurentius-Kirche.

Dass dieser Kammermusikabend groß wird, begründet sich nicht nur mit der
außerordent-lichen Qualität der Musiker und der gespielten Werke. Die Besetzung
ist einfach größer als in üblichen Konzerten dieser Art: zwei international
renommierte Streichquartette vereinigen sich für das Lunden-Konzert: das
Henschel-Quartett aus München und das Warschauer Camerate-Quartett. Durch diese
besondere musikalische Verbindung werden Kleinode der Kammermusik erklingen, die
auch auf den großen Bühnen nur äußerst selten zu hören sind: romantische
Streichoktette und das Streichsextett von dem norddeutschen Namensgeber der
Konzertreihe: Johannes Brahms.


Zu diesem Konzert hat sich auch politische Prominenz angemeldet:
Schleswig-Holsteins Kultusministerin Ute Erdsieck-Rave wird die Brahmswochen
2001 offiziell eröffnen.

Restkarten sind an der Konzertkasse für 30,-DM zu kaufen. ((Zusatz für
a.bretsch: im lundener kirchnbüro kann man karten zum "mitgliedspreis" für
25,-DM erwerben!))

Text: Friedemann Magaard, Pastor



In eigener Sache:
Wenn Sie Veranstaltungstermine oder Texte haben die wir über den Lunden-online Newsletter
veröffentlichen sollen, senden Sie diesen an service@lunden-online.de
Wir werden diese dann nach Prüfung veröffentlichen.
Und besuchen Sie mal wieder Lunden-online, da die Lunden-online Gemeinde ständig wächst.

Das Lunden-online Team




Newsletter Maker 1.0 / kostenlose Vollversion erhältlich bei
HomeP@ge Magazin / www.homepagemagazin.de

Lunden-online Newsletter vom 07.05.2001

1. SCHLESWIG-HOLSTEIN-AMERIKANISCHER TAG

Pfingstsamstag 2.Juni 2001 im Haus des Gastes in Krempel

Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung haben wenden Sie sich an:
Henning Peter-jun.
Am Gehölz 10
25774 Lunden
Tel: 04882/1425
Fax: 04882/603095
E-Mail: henningpeters-jun@t-online.de



In eigener Sache:
Wenn Sie Veranstaltungstermine oder Texte haben die wir über den Lunden-online Newsletter
veröffentlichen sollen, senden Sie diesen an service@lunden-online.de
Wir werden diese dann nach Prüfung veröffentlichen.
Und besuchen Sie mal wieder Lunden-online, da die Lunden-online Gemeinde ständig wächst.

Das Lunden-online Team


www.lunden-online.de

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!